DE | FR

Website für Allergiker


Unter www.airallergy.be können Allergiker den aktuellen Pollenflug Belgiens abrufen.

24.03.2013 To exercise or not to exercise

Sie haben chronische Schmerzen und sie wollen Übungen machen. Wie verhalten sie sich dann gegenüber die Schmerzen? Im folgender Artikel finden sie, Patient oder Therapeut, Richtlinien dazu. Freisetzung von Endorphinen beim Sport führen zur Schmerzhemmung bei gesunde Menschen. Bei Patienten mit chronische Schmerzen scheint dies nicht immer so zu wirken... Ein angepasstes Training ist notwendig.

Einen Tipp falls sie bekannt sind mit der Milon Zirkel: Aufpassen mit die Gewichtseinstellung im exzentrischen Bereich!

Die Richtlinien:
Keep the following guidelines in mind when applying exercise therapy in patients with chronic musculoskeletal pain and dysfunctional endogenous analgesia during exercise:

♦ exercise should be fun, not a burden
♦ Discuss the content of the exercise protocol with the patient; it should fit the needs and requests of the patient
♦ Use aerobic exercise as well as motor control training
♦ Be careful with eccentric exercise
♦ Include exercise of non-painful parts of the body
♦ Allow increased pain during and shortly following exercise but avoid continuously increasing pain intensity over time (i.e. modify exercise)
♦ Use a time-contingent approach with appropriate baseline
♦ Be conservative when setting the baseline; prefer a lower baseline to guarantee that is well within the capabilities of the patient’s body
♦ Use multiple and long recovery breaks in between exercises
♦ Monitor symptom flares, especially during initiation of treatment and during grading, and adopt exercise modalities accordingly
♦ Minor symptom flares are natural during initial stages of exercise therapy, but should cease once an exercise routine is established
♦ Do not grade the exercise protocol in case of major symptom flares

10.03.2013 Mythen des Bewegungsapparates

Klassische sit-ups (Figure 13) sind schon lange nicht mehr zu verantworten aber werden noch allzu oft so gemacht. Im Artikel wird der McGill curl-up (Figure 14) gezeigt als eine hervorragende alternative.

Ein änhliches Problem mit der Beinpresse. Figure 17 zeigt wie man es wohl gut machen kann!

Viel Spass beim entdecken von diese und alle andere Mythen im Artikel.

09.03.2013 Die Kniebeuge?

Die Kniebeuge, auf Englisch Back Squat oder kurz einfach nur Squat genannt, ist wohl eine der anspruchsvollsten und schwierigsten Übungen im Kraftsport. Aufgrund der Vielzahl an beanspruchten Muskeln, gehört diese Übung zu den Grundübungen des Krafttrainings und ist Anfängern zu empfehlen, wenn sie unter kompetenter Aufsicht eingeübt werden kann.

Trainiert werden durch die Kniebeuge vor allem die Beine und der Po. Allerdings werden auch der unterer Rücken und die Bauchmuskeln mittrainiert. Im Detail beansprucht die Kniebeuge den vierköpfigen Oberschenkelmuskel (musculus quadrizeps femoris), den Beinbizeps (musculus biceps femoris), den großen Gesäßmuskel (musculus gluteus maximus), die Rückenstrecker (musculus erector spinae) und den dreiköpfigen Adduktor (musculus adductor).